Wohnungsauflösung Essen

Wohnungsauflösung in Essen

Ihre aufreibende Suche nach seriösen Anbietern für Ihre Wohnungsauflösung im Großraum Essen endet bei uns – Ihrem Sparfuchs! Wir sind auch für Ihre Wohnungsauflösung die goldrichtige Adresse:
Dabei helfen wir Ihnen zuverlässig mit diversen Aufgaben. Stets nehmen wir fristgemäß das vereinbarte Objekt in Angriff und leeren alle gewünschten Räumlichkeiten. Natürlich entfernen wir alle währenddessen anfallenden Stoffe nach den gesetzlichen Vorgaben.

Fachmännische Entrümpelung und Entsorgung

Wir sind Ihr belastbarer Dienstleister für Wohnungsauflösungen in der Region um Essen. Auf Wunsch entrümpeln wir Ihre Objekte auch lediglich. Ohne Schwierigkeiten übernehmen unsere kompetenten Kräfte sämtliche dazu notwendigen Arbeiten. Weiterhin lassen Sie zu Ihrer Wohnungsauflösung im Stadtgebiet von Essen auch allen Hausrat und sperrigen Müll durch uns fortschaffen. Beispielsweise entfernen wir ungeliebten Elektroschrott sowie unbrauchbare Möbel. Verlebte Gegenstände als auch Schutt wie Bauschutt verschwinden ebenfalls mühelos: Sicheren Abtransport und legale Entsorgung leisten wir für Sie – so behalten Sie juristisch und ökologisch Ihre blütenweiße Weste.

Alles aus unserer Hand

Ihre Wohnungsauflösung in Essen verläuft ohne hässliche Überbleibsel. So entfallen für Sie alle unangenehmen Probleme, die oft mit strengen gesetzlichen Auflagen zusammenhängen. Gleiches betrifft mühselige Entrümpelungen. Unser zügiger Dienst lässt Sie also aufatmen: Mit unserer Beauftragung lösen sich Ihre sämtlichen Sorgen so schnell auf wie Ihre Objekte.

Mehr als alles: Full-Service

Während unserer Wohnungsauflösungen in Essen verschwindet dort wertloses Gerümpel. Obendrein kaufen wir gerne Ihren Nachlass zum taggenauen Top-Preis. Genauso bequem erledigen Sie Firmenauflösungen mit uns. In jedem Fall schützt Sie unsere für Sie unverbindliche Beratung.

Ihr erfahrener Sparfuchs

Bereits seit knapp 15 Jahren lösen wir Immobilien auf. Damit haben wir schon über 1.000 Mal Erfahrung gesammelt! Entspannt vertrauen auch Sie unserer hohen Expertise – in sämtlichen Anliegen Ihrer Wohnungsauflösungen in Essen: Die komplexen Probleme solcher Prozesse kennen wir in ihren Details. Dank entsprechenden Fachwissens erledigen wir Ihre delikaten Projekte professionell. Dazu arbeiten bei uns nur bestens qualifizierte Kollegen. Ebenso gekonnt schützen wir Sie dabei umfassend mit unserer tragfähigen Betriebshaftpflichtversicherung.

Ihr Profi für den Raum Essen in Sachen Wohnungsauflösung

Unangenehme Hausräumungen beispielsweise erzwingen normalerweise recht umfängliche Wohnungsentrümpelungen. Speziell eliminieren wir Zurückgelassenes von unsozialen Mietnomaden. Ebenso rufen auch private Entrümpelungen sowie Wohnungsauflösungen in Essen nach unserem beliebten Service. Insbesondre die rasche Entfernung Ihrer verschlissenen Sofas und Betten lassen Sie einfach von uns erledigen.

Umfängliche Planung bei der Wohnungsauflösung

Falls Sie zum Beispiel Ihren eigenen Haushalt in Essen oder Umgebung auflösen, bringen wir alles unter Dach und Fach – vom Dachboden bis zum kleinsten Kellerraum. Dazu planen wir Ihre Wohnungsauflösung genau und erledigen alle Angelegenheiten zügig für Sie. Dazu gehört auch das Hinterlassen besenreiner Räumlichkeiten.

Als Ihr Profi kooperiert der Sparfuchs natürlich mit Spezialisten aus verwandten Dienstleistungen. Beispielsweise profitieren Sie von etlichen Vorteilen unserer Beziehungen zu örtlichen Entsorgern. So sparen Sie Mühen und Geld – auch dank unserer besonders effizienten Methodik aus vielen Praxisjahren. Insgesamt führen diese optimierten Voraussetzungen zu unseren günstigen Preisen für Sie. Obendrein rentieren sich bei Ihrer Wohnungsauflösung in Essen Ihre dortigen Gegenstände: Deren Wert rechnen wir an! Last not least: Unser Vollservice bewahrt Sie und Ihre werte Familie bzw. kostbaren Mitarbeiter vor negativem Stress. Dieser effektive Schutz macht sich ebenfalls zeitnah in Ihrem Portemonnaie bemerkbar.

Big business – kleine Kosten

Ebenso wie private Wohnungsauflösungen in Essen erledigen wir dort Ihre geschäftlichen Auflösungen – zum Beispiel von Betrieben und Bürokomplexen. Weiter leisten wir die Rückbauten von Hotelzimmereinrichtungen. Selbstredend lassen sich mit uns auch Ihre Ladenlokale auflösen. Genauso leicht überführen wir Geschäftsräume in ihren Originalzustand – und Ihre Arztpraxis räumen wir ebenso geübt leer wie Ihre Werkstatt.

Viele Vorgänge – kompakte Kontrolle in Essen und überregional

in NRW beantworten wir als Ihre Experten sämtliche Herausforderungen: von Räumungen über Auflösungen bis zu technischen Fragestellungen komplexer Rückbauten. Im Privatbereich in Essen schließen unsere Wohnungsauflösung bei der Aufgabe ganzer Häuser deren Dachböden und Keller ein. Privat wie geschäftlich gilt dabei stets: Ihre Aufträge dokumentieren wir in
Ihrem Interesse exakt – als präzise schriftliche Vereinbarungen.

Mit Ihrem erfahrenen Sparfuchs sparen Sie nie an der Sicherheit – nur an deren Kosten: Unsere umfassende Schadensvorsorge beruhigt Sie auch bei der Budgetierung Ihrer Projekte. So verlaufen Wohnungsauflösungen in Essen entspannt für Sie – auch während unüblicher Problemsituationen. So blicken Sie etwa fordernden Rückbauten oder umfänglichen Demontagen souverän ins Auge. Beispielsweise garantieren wir Ihnen auch eine diskrete Entsorgung sensibler Datenträger. Vertrauliche Papierunterlagen behandeln wir genauso routiniert. Völlige Verschwiegenheit bindet dabei unsere Geschäftsführung und jeden Mitarbeiter – permanent.

Von der größten Lagerhalle zum kleinsten Studentenzimmer: Ihr seriöser Sparfuchs freut sich auf Ihre vielseitigen Aufgaben!

Wohnungsauflösung Essen Bredeney - Ihre Zuverlässigen Partner im Ruhrgebiet

Sie leben im Ruhrgebiet und suchen ein kompetentes und zuverlässiges Team zur Unterstützung bei Ihrer Wohnungsauflösung in Essen Bredeney. Welche Anstrengungen und Hindernisse vor Ihnen liegen ist Ihnen bewusst und sie möchten diese Aufgabe nicht alleine bewältigen müssen. Viel mehr sehnen Sie sich nach einem professionellen Team für Wohnungslösungen in Essen Bredeney, dass Ihr Projekt für Sie kompetent und schnell in die Hand nimmt.

Alles im grünen Bereich

Das Ruhrgebiet. Schon allein der Name ruft bei Menschen in anderen Regionen unwillkürlich Bilder wach, die wenig mit der Realität zu tun haben. Grau an Grau und Beton an Beton, rauchende Schornsteine allerorten und zwischendrin gelegentlich der Förderturm eines Bergwerks – so sieht die noch immer verbreitete Vorstellung von einem der größten Ballungsräume Europas aus. Auch Essen hatte jahrelang unter diesem schlechten Image zu leiden. Und tatsächlich gab es hier Zeiten, in denen es wenig ratsam war, die frisch gewaschene Wäsche zum Trocknen im Freien auf die Leine zu hängen. Doch das ist längst Geschichte, in Essen ebenso wie in den anderen Städten des Ruhrgebiets.

Richtig viel Gegend!

Wer sich ein Bild von Essen und seiner Umgebung machen will, der steigt am besten auf eine der vielen Halden im Ruhrgebiet. Einstmals erwachsen aus Unmengen von wertlosem Gestein, das mit der begehrten Kohle aus den Tiefen der Erde gefördert worden war, haben sich die künstlichen Berge zu echten Schmuckstücken gemausert. Bepflanzt mit dichtem Grün – und auch mit zahllosen Kunstwerken sowie spannenden Installationen – bieten sie eine hervorragende Rundsicht. Und die ist vorwiegend: grün. Über ein Meer von Bäumen schweift der Blick, hier und da tatsächlich durchbrochen von Schloten, Wasser- und Fördertürmen. Lediglich die Zentren von Essen und den anderen Städten sind als unauffällige Konzentration von Hochhäusern in der grünen Weite auszumachen.

Essen – gesehen mit den Augen der NASA

Das Auge irrt nicht: Essen und die gesamte Region sind hauptsächlich grün. Schon ein Blick auf eine ganz normale Landkarte bestätigt diesen Eindruck. Natürlich gibt es in Essen wie andernorts größere Industriegebiete, vor allem im Norden der Stadt in der Nähe des Rhein-Herne-Kanals. Weitaus größer ist jedoch der Anteil grün eingefärbter Kartenfläche. Wer es ganz genau wissen will, kann sich auf die Datensammlung der US-amerikanischen Weltraumagentur NASA stürzen. Deren Erdbeobachtungssatelliten, beispielsweise die berühmten Landsats, haben unter anderem erfasst, wie viel Sonnenlicht unterschiedlicher Wellenlängen vom Boden reflektiert wird. Das Verhältnis zu Tiefrot und Nahinfrarot verrät dabei, in welchem Ausmaß eine Fläche von Pflanzen bewachsen ist. Die Berliner Morgenpost hat anhand dieser Daten den „Grünanteil“ aller deutschen Großstädte ermittelt. Das Resultat: Essen ist zu stolzen 68 Prozent von Wald, Wiesen und Feldern, Gärten und Parks bedeckt.

Sport und Freizeit: sehr gut!

Noch eindrucksvoller schneidet Essen ab, wenn man nur die sogenannten Erholungsflächen berücksichtigt, also alle Flächen, die vorwiegend dem Sport, der Erholung und Freizeitgestaltung oder dazu dienen, Tiere oder Pflanzen zu zeigen. Auch Kleingärten und Campingplätze fallen in diese Kategorie, jedoch nicht Wälder oder landwirtschaftlich genutzte Flächen. Bei dieser Betrachtung entpuppt sich Essen sogar als grünste Stadt Nordrhein-Westfalens und als drittgrünste Stadt Deutschlands. Wer hätte das gedacht von einer Großstadt, die nicht nur mitten im Ruhrgebiet liegt, sondern auch noch als „Stadt der Krupps“ bekannt ist? Die rund 580.000 Essener wissen auf jeden Fall ganz genau, was sie an ihrem Essen haben. Von Auswärtigen mit deren Überraschung über die schöne Gegend konfrontiert, zeigen sie bevorzugt ein mild-nachsichtiges Lächeln.

Groß geworden mit Kohle und Stahl

Auch wenn das viele Grün in Essen so gar nicht zum Image einer Industriemetropole passen mag: Essen ist erst durch Bergbau und Stahlerzeugung zu Größe gelangt. Die Wurzeln der heutigen Großstadt reichen jedoch weiter zurück, und wenn man es ganz genau nimmt, sogar sehr viel weiter. Menschen bzw. Frühmenschen haben sich nämlich schon vor gut 250.000 Jahren in der Gegend herumgetrieben. Das belegt der Fund einer Feuersteinklinge, die 1926 im Norden des Stadtgebiets gefunden wurde, bei den Bauarbeiten für einen Hafen am Rhein-Herne-Kanal. Und im Süden von Essen, auf den Ruhrhöhen, lag vor mehr als 30.000 Jahren ein altsteinzeitlicher Rastplatz. Nur wenige Kilometer weiter östlich, nahe der zum Baldeneysee aufgestauten Ruhr, findet sich das älteste Bauwerk Essens: Bei der Steinkiste von Kupferdreh handelt es sich um ein vor 4.000–5.000 Jahren angelegtes Grab, das mit einem tonnenschweren Granitfindling verschlossen wurde. Auf welche Weise die jungsteinzeitlichen Essener den imposanten Brocken wohl bewegt haben?

Adelsdamen und die Krupps

Die Grundlage der späteren Stadt Essen – und auch für den Namen Essen – wurde im frühen Mittelalter gelegt. Um das Jahr 845 herum gründeten sächsische Adlige auf einem als „Astnidhi“ bezeichneten Besitztum eine Art Landwohnheim für ledige bzw. verwitwete Edeldamen. Dieses von einer Äbtissin geleitete Damenstift wuchs und gedieh – seine im 13. Jahrhundert errichtete Stiftskirche, das Essener Münster, ist heute übrigens die Kathedrale des Bistums Essen – und mit ihm wuchs und gedieh auch die Bevölkerung in der Umgebung. Hartnäckig hält sich allerdings auch eine andere Interpretation, dass nämlich der Name Essen auf die zahlreichen rauchenden Schlote und damit auf das Wort „Esse“ zurückgeht.

Nach dem Boom ... der Wandel

Sprachkundler sehen in dieser Erklärung des Namens Essen jedoch nur ein mehr oder weniger böswilliges Wortspiel jüngeren Datums, nämlich aus jener Zeit, in der die Kruppsche Industrie und Familiendynastie ihre traumhafte Entwicklung erlebte. Bereits 1811 hatte Friedrich Krupp in Essen seine Gussstahlfabrik errichtet. Als dann in den 40er-Jahren des Jahrhunderts Alfred Krupp eine Methode zur Herstellung nahtloser Stahlreifen entwickelte, ging das Unternehmen „durch die Decke“, wie man heute etwas lässig sagen würde. Wenige Jahrzehnte später war die Fläche der Krupp-Werke auf 300 Hektar angewachsen – ein Vielfaches mehr als die Fläche der Essener Altstadt. Der Boom währte bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts. Dann setzte die Kohlekrise ein und in der einstmals größten Bergbaustadt Europas wurden die Zechen reihenweise geschlossen.

Kurs: Zukunft

Damit begann auch der Niedergang des Kruppschen Imperiums. Essen hat die schwierige Zeit jedoch auf bewundernswerte Weise gemeistert und sich zu einem modernen Verwaltungs- und Dienstleistungszentrum gewandelt. Dass die Stadt gemeinsam mit dem gesamten Ruhrgebiet im Jahr 2010 europäische Kulturhauptstadt war und im Jahr 2017 sogar als „Umwelthauptstadt Europas“ ausgezeichnet wurde, belegt, dass Essen den Weg in die Zukunft mit großem Erfolg eingeschlagen hat.

haeckchenHaushaltsauflösung

haeckchenFirmenauflösung

haeckchenAnkauf von Nachlässen

haeckchenEntrümpelung

haeckchenEntsorgung

Wohnungsauflösung & Firmenauflösung

ANKAUF HOCHWERTIGER NACHLÄSSE ZU TAGESAKTUELLEN BESTPREISEN in ganz Deutschland

Wir sind in ganz NRW für Sie tätig. Rufen Sie uns an und lassen sich unverbindlich beraten:

Tel.: 0208 – 6354604
Mobil: 0170 – 6937171

Wir sind in ganz NRW für Sie tätig